CrashIt – Schlagzeugmesse Mannheim 2017

CrashIt! Messe 2017 in Mannheim

Bei der ChrashIt! Vol. 2 am 14. Oktober 2017 wird das Konzept von Veranstalter Daniel Schwarz weitergeführt: Eine Messe für Schlagzeuger, die direkten Kontakt suchen zu Herstellern und die Tools für ihre Musik finden wollen; und das alles in einer lockeren Atmosphäre in der man nicht erschlagen wird von riesigen Messeständen und sich als Muiker an den Rand gedrängt fühlt vom Business der großen Hersteller.
Hier liegt die konzeptionelle Stärke der CrashIt!, und ich merke wieder, dass es an den Personen liegt, welches Gesicht eine Veranstaltung erhält. Ausdrückliche Gratulation an Daniel Schwarz für diese gelungene Veranstaltung auf der sich Gleichgesinnte informieren und austauschen können!
Daniel Schwarz @ CrashIt Vol. 2 in Mannheim Germany

Mindestens genauso wichtig ist, dass Veranstaltungen wie die CrashIt! Raum erhalten. Das Jugendkulturzentrum forum hat dieses Event ermöglicht und stellt damit seine wichtige Funktion als Keimzelle vieler kultureller Projekte in der Stadt Mannheim, nun auch in diesem Bereich, unter Beweis. Danke an das Team des forum unter Leitung von Rainer Döhring!

Trix on Trixon – The Story of the German Drum Company

Ein Projekt mit hohem Zeitaufwand bei der Ausarbeitung der Details und viel Eigeninitiative zeigt Ingo Winterberg am seinem Stand: Sein Buch über den deutschen Hersteller Trixon umfasst 280 Seiten und enthält neben den deutschen Texten auch die englische Übersetzung. Hier findest Du sämtliche Informationen über das Buch. Auf der Seite von Ingo Winterberg kannst Du das Buch auch direkt bestellen.
Ingo Winterberg
Ingo Winterberg im Gespräch

Vintage Drum Meeting Germany

Wieder vertreten ist der Stand des Vintage Drum Meeting Germany mit Martin Schneider. Trommeln, Drum Kits und Becken werden präsentiert und der interessierte Besucher trifft auf viel Wissen und Erfahrung, wenn es um Vintage-Instrumente und Ersatzteile geht.
Noch mehr Vintage gibt es beim 20. Vintage & Custom Drum Meeting am 14. April 2018 im Bürgerhaus Mörfelden-Walldorf in der Westendstr. 60 in 64546 Mörfelden-Walldorf.

Chefredakteur präsentiert Vintage – Magazin

Nick Hopkin ist angereist und hat die erste – und genial designte, wie ich finde – Ausgabe des Magazins Vintage Drums Legendary Sounds in der Printausgabe im Gepäck.
Cover of issue one of Vintage Drums Legendary Sounds
Das Cover des neuen Magazins Vintage Drums Legendary Sounds

Das Magazin stellt sich dem Markt der Magazine sowie der Meinungen mit eigenständigem Layout und klar definiertem Themenfeld. Mit Interviews, Berichten über Equipment und Tipps (z.B. über Recording) für alle Vintage-Begeisterten, liefert das neue Magazin eine in allen Bereichen eigenständige Ergänzung zum aktuellen Markt der Drummagazine. Ich freue mich schon auf die zweite Ausgabe und wünsche dem Magazin das Durchhaltevermögen um zu bestehen, denn das Konzept ist stimmig und Chefredakteur Nick Hopkin hat die richtige Ausrichtung bereits gefunden. Good luck!
Nick Hopkin
Herausgeber Nick Hopkin

Klangmacherei präsentiert exquisite Handarbeit

Mic Scharf hat sich selbst übertroffen mit Drums, die bis ins kleinste Detail mit Handwerkskunst und Verliebtheit ins Detail ausgearbeitet sind. Eine edel furnierte 28″ Bass Drum mit passgenauen Lederunterlagen unter den Spannböckchen und individuell gefertigten Holzpannreifen (Zitat Mic: „Es muss ja passen…“), eine 8″ Snare mit knalligem Sound, eine 14″ Snare mit Brokat-Überzug – das sind nur die offensichtlichen Besonderheiten. Der Meister des sanft-glänzenden Natural Finish präsentiert darüber hinaus wunderschöne 14″ Snares und erklärt meinem Schüler Mark engagiert die Unterschiede zwischen der türkischen und italienischen Beckenherstellung. Wieder ein bemerkenswerter Messeauftritt!
Klangmacherei
Klangmacherei
Klangmacherei
Links: 28″ x 11 3/4″ Bass Drum, Birkenkessel 6mm mit 2 mm Verstärkungsreifen, Nussbaumfurnier. Spannreifen Birke mit Ahornfurnier.
Vorne: 8″ x 4″ Snare Drum, PVC Kessel, außen mit Walnuss furniert, geölt und gewachst
Hinten: 14″ x 5,5″ Snare Drum, Klangmacherei Nussbaum, Klassik Kessel (2,5mm) + Ahorn Verstärungsreifen, geölt und gewachst.

Klangmacherei
8″ x 4″ Snare Drum, PVC Kessel, außen mit Walnuss furniert, geölt und gewachst

Klangmacherei
Mit Leder unterlegte Hardware (Böckchen und Luftloch)

Klangmacherei
Mit Leder unterlegtes Spannböckchen

Klangmacherei
v.l.n.r.:
– 14″ x 7″ Snare Drum, Kellerkessel, innen schwarz gebeizt, außen rot/schwarzer Brokat
– 14″ x 6″ Snare Drum, McKenna Bubinga Kessel 6mm, geölt und gewachst, einfach geflanschte Messingspannreifen (COB)
– 14″ x 6,5″ Snare Drum, Klangmacherei Birkenkessel 4mm mit Ahornverstärkungsreifen, Außenfurnier Makassar, geölt und gewachst
– 14″ x 6,5″ Snare Drum, Klangmacherei Birkenkessel 4mm mit Ahornverstärkungsreifen, Außenfurnier Zebrano, geölt und gewachst

Klangmacherei
Detail: 14″ x 7″ Snare Drum mit rot/schwarzem Bezug aus Brokat

ACD Unlimited präsentiert Bass Drum Pedale und Kessel

Seit längerer Zeit kenne ich Dennis Namesnik und seine Onlineberichte über Kesselbau, Pedal-Umbauten und Hardwarebau. Jetzt überträgt sich die Bekanntschaft ins „Real Life“. Dennis zeigt seine brandneuen Bass Drum Pedale und Trommelkessel.
Die Pedale zeichnen sich durch Leichtgängigkeit, viele Verstellmöglichkeiten und ihren High-Tech-Look aus. Wenn man bedenkt, dass hier eine „One-Man-Show“ am Werk ist, muss man der hohen Produktqualität umso mehr Respekt zollen: Professionelle Pedale, die jedem Vergleich standhalten.
Eine Besonderheit ist die Möglichkeit, ACD-Kessel durch schmale einsetzbare Kesselsegmente zu verlängern.
Besonders erfreulich ist die Sichtung der Hardware von MANICdrum an ACD-Kesseln. Mit den Klemmen kann an jeder Stimmschraube das Fell in drei Stufen umgestimmt werden. Check´ mal die Webseite von ACD Unlimited und Dennis` Umtriebigkeit auf Facebook(TM).
ACD
ACD
ACD
ACD
ACD
ACD
ACD
ACD with MANICdrum Lug One and Hoop One
ACD with MANICdrum Lug One Detail

WAHAN präsentiert Alu-Drumkit

Wahan “Willy” Cherbettchian hat ein starkes neues Produkt an seinem Stand: Ein Drum Kit aus Aluminium. Die Kessel sind 1,5 mm (!) „dick“ und bieten damit eine einzigartige Kombination aus Kesseldicke und Gratung, denn diese läuft über die gesamte Kesseldicke (!). Knallige Trommeln, die trotzdem warm und voll klingen. Hier wird nicht Attack gegen Volumen getauscht. Testempfehlung an alle, die den Bonham-Sound lieben und aufgeschlossen sind für dieses neue Produkt im Finish „natural Alu“. Fantastisch!
Willy with brand new aluminium snare by WAHAN
WAHAN
WAHAN
WAHAN
WAHAN
Kesse = Gratung = Kessel (!)

WAHAN
Tommy testet WAHAN

Willy and me

Zildjian präsentiert A Avedis Collection

Selten habe ich einen Beckensatz gehört, der so aus einem Guss klingt, wie die Zildjian A Avedis Becken, die am Stand von WAHAN präsentiert werden! Hihat, zwei Crashes und das Ride klingen wie Nuancen ein und derselben Klangcharakteristik. Der mächtig-warme, unaufdringliche und nie schrille Ton ist allen Becken gemein. Dazu passt die dunkle Optik der Becken. Überwältigend!
Zildjian Avedis
Zildjian Avedis

jens blei custom drums

Am Stand von Jens Blei trifft man sich. Es wird ständig gefachsimpelt, wenngleich das bei der Lautstärke im Raum nicht immer leicht fällt. Das tolle Finish seines präsentierten Schlagzeugs legt sich wie ein Hauch über die Kessel (und über den Spannreifen der Bass Drum!) und scheint in sich optisch zu schwingen. Schönes und zugleich sehr individuelles Finish mit Suchtcharakter. Super Sound UND Eyecatcher in Einem. Super!
blei custum drums
blei custum drums

Midmill Drums

Boris Ritscher ist stark im Bereich Upcycling. Er zeigt u.a. Trommeln, die aus Holz gemacht sind, das vor seiner „Trommel-Werdung“ z.B. eine Transportpalette, ein Wohnzimmerschrank oder eine Fassdaube war.
Tolle individuelle Trommeln, denen man teilweise noch die Merkmale ihrer früheren Bestimmung ansieht.
Handwerkskunst auf höchstem Niveau!
Midmill Drums
Midmill Drums
Midmill Drums
Midmill Drums
Midmill Drums

Hier eine sehr stylische Doku über Boris und sein Handwerk von Christoph Carle:

DrumkenStein Drums

Am Stand von DrumkenStein treffe ich meine Lieblings-Djembe vom letzten Jahr wieder. Djembzilla ist noch hinsichtlich der dazugehörigen Hardware in Arbeit, sodass ich mich noch gerne in Geduld übe, was den Erwerb dieses senationellen Instrumentes angeht. Die Hardware-Ad-Ons ermöglichen dann neben seinem Einsatz als Percussion-Instrument die Verwendung als Floor Tom bzw. Gong Drum und Bass Drum. Ich bin gespannt und freue mich jetzt schon!
Neu sind die aus Stahl gefertigten Klangobjekte in Sternform, die einen Klang zwischen Ridebeckenkuppe und Sound Plate liefern. Als sehr spielfreundlich erweist sich hierbei die ausgecheckte waagerechte Aufhängung! Wieder ein neuer interessanter Sound von DrumkenStein Drums! Genial!
DrumkenStein Drums

DrumkenStein Drums
DrumkenStein Drums
DrumkenStein Drums

Herzblut Instruments

Gernot Wegele hat sich beim Finish seines ausgestellten Drum Kits für die, wie er im Gespräch erwähnt, nicht leicht zu handelnde Mischung aus Papier und Lackierung entschieden. Die Buchseiten sind auf die Kessel aufgebracht und in unterschiedlichen Farbtönen lackiert. Sein Logo ist auf dem Fell der Bass Drum prominent präsentiert und mit LEDs hinterleuchtet. Auf den Trommeln selbst hält Gernot Wegele sich damit dezent zurück, um die Aussagen der Texte von u.a. Martin Luther King, die er durch das Spiel auf seinem Schlagzeug in die Welt tragen möchte, nicht zu überdecken.
Herzblut Instruments
Bass Drum: Skandinavische Birke (5mm), Toms: Birke (3,5mm), Snare: Ahorn (5mm) mit Innendämpfer. Klangliche Auslegung: Stark auf Vintage 60ies Sound
Hoops an Snare und Toms: 1,6mm für eine runde warme Vintage Attack

Herzblut Instruments
Die Snare ist mit einem neuartigen „Harmonized Snarebed“ ausgestattet, das eine homogene Fellspannung gewährleistet und einen größeren Stimmungsumfang ermöglicht, da so gut wie keine Faltenbildung entsteht. Zudem ist sie im Innern mit Glasstaub dotiert, um gerade bei leiserer Spielweise einen vollmundigen Klang zu ermöglichen und bei lautem Spiel mehr Attack zu liefern.
Die Snare ist bewusst mit den leichtesten Teilen am Markt ausgestattet, um das Schwingungsverhalten des Kessels so weit es geht aufrecht zu erhalten und den etwas dumpfen Vintage Attack zu erzeugen. Um das zu unterstützen, und damit Rimshots homogener zum normal-Anschlag klingen, werden 1,6mm Steel-hoops verbaut.
Gernot Wegele über die Snare: „Im Gegensatz zu „modernen“ Snares muss man dieser Snare wirklich die Sporen geben, damit aggressiver Klang kommt. Sie spiegelt recht genau wieder, was man an Energie an sie abgiebt. Gitarristen schätzen das, wenn sie mit der Gitarre um den Klang ringen müssen. Ich habe das bei Snares lieben gelernt, weil es eine sehr emotionale Dynamik erzeugt, die der Musik sehr zu gute kommt.“

Herzblut Instruments
Die Bass Drum ist Martin Luther King gewidmet, das Floortom Nelson Mandela, das 12″ Tom Albert Schweitzer und die Snare Sophie Scholl.
Die Oberfläche ist sehr rustikal mit Streichlack versiegelt, um die non-Konformität der verewigten Personen zu unterstreichen.
Gernot Wegele: „Dabei ging es mir gerade darum, trotz sauberer Arbeit Unregelmäßigkeiten zuzulassen…ein Stück weit diesen Widerstand gegen Bestehendes nachzuempfinden.“
Eine sehr eigenständige und gleichsam gehaltvolle Präsentation von Gernot Wegele und seinen Herzblut Instruments!

Drum Recording Workshop mit Jens Siefert

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine spannende Auswahl an Workshops. Dennis Namesnik spricht über die unterschiedlichen Typen von Fußmaschinen und ihre Funktionsweise. Dann stellt er seine neuen Pedale von ACD Unlimited vor.
Christian Vaida gibt einen Drum Tuning Workshop, Gernot Wegele gibt einen Custom Drum Workshop und Jens Siefert vom RAMA Recording Studio aus Mannheim spricht über Drum Recording. Dieser Workshop vermittelt viele nützliche Informationen und berührt alle Aspekte der Studiosituation. Jens vermittelt sehr detalliert wie seine Vorgehensweise aussieht und was ihm an einem Drumsound wichtig ist und vor allem, wie er ihn hinbekommt, schließlich möchte man keinen kleinen „Demo-Sound“. Deshalb kann es auch schon mal 10 Stunden dauern, bis ein Drumsound steht. Zeit, die man hinterher beim Mixen spart.
Sehr überzeugend ist, dass Jens keine trockenen Rezepte anbietet sondern Handlungsweisen darstellt, die für jeden auf seine individuelle Situation anwendbar sind und für deren Entdeckung und Entwicklung er selbst teilweise sehr lange Zeit benötigte. Daher ist es ein sehr nützlicher und intensiver Workshop, den ich erschöpft aber glücklich verlasse. Danke Jens!!
Jens Siefert
Jens Siefert
Jens Siefert

Durch den Besuch des 90-minütigen Workshops – Jens hat den angesetzten Schlußpunkt nach 45 Minuten sehr „laid back“ interpretiert – konnte ich mich nicht mit allen Austellern in gleichem Maße austauschen. Das waren Tommy´s Deals, Zebra Drums, BernArt Biersohn, Cube Drums, opus IV (Webseite, Testbericht), Tempest Drums, DrumChecker und Vulkano-Drums. Diese Aussteller habe ich teilweise mit Fotos dokumentiert:

Cube Drums
Cube Drums
Cube Drums

Tempest Drums
Tempest Drums
Tempest Drums

Volkano Drums
Volkano Drums

Handmade Drums
Handmade Drums

Solid Drums
Solid Drums

Fazit

Top!
Ich bin schon gespannt auf die CrashIt! Vol. 3 und kann den Besuch 2018 nur wärmstens empfehlen! Ein neuer Messe-Spirit etabliert sich hier, dank der Vision von Daniel Schwarz.

Bis dahin!
Nicolas

Update: Hier der Bericht von Christoph Behm auf Bonedo mit einem Interview mit Dennis Namesnik über seine Pedale!

Update 2: Hier das lässige Video von I`M SOUND:

Friends

Kommentare zu diesem Post:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>